Actualités

Actualités et sujets concernant nos activités


Friday, 27 February 2015
Harvesteraggregate mit Entrindungsfunktion – auch in Europa denkbar?

debarking head - entrindender Harvesterkopf

Neu Technologien lösen Probleme


Prof. Dr. Stefan Wittkopf von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hat auf der Interforst 2014 ein Harvesteraggregat von Ponsse vorgestellt, das Stämme nicht nur aufarbeitet, sondern gleich entrindet. Ähnliche Aggregate gibt es von SP oder Logmax.
Die sofortige Entrindung im Wald könnte in mancherlei Hinsicht auch in Europa Vorteile haben.

  • Auf nährstoffarmen Böden könnte ein weiterer Nährstoffentzug verhindert werden.
  • Für Energieholzsortimente interessant: ohne Rinde verbessert sich das Brandverhalten von Holz. Grund ist, der Aschegehalt der Rinde etwa zehnmal so hoch ist wieder von Holz. Die Verbrennung von Holz hinterlässt etwa 0,5% Asche, die von Rinde etwa 5%. Bei einem Rindenanteil von 10% würde sich der Aschegehalt etwa halbieren.
  • Für den Holztransport interessant: Die Rinde macht 10% der transportierten Masse aus.
  • Für die Holzindustrie: Die stationäre Entrindung entfällt.
  • Für die Ökologie: Die Begiftung von Holzpoltern im Wald gegen den Nutzholzborkenkäfer entfällt. Dieser geht nicht in entrindetes Holz, da dieses äusserlich sofort abtrocknet.
  • [/list]Derzeit läuft ein Forschungsprojekt des Kuratoriums Für Waldarbeit KWF zusammen mit der HSWT (Debarking Heades).

    http://www.kwf-online.org/fileadmin/dokumente/Info […]