Neuigkeiten

Neuigkeiten und Schwerpunkte unserer Aktivitäten


Donnerstag, 21 April 2022
Update zu den aktuellen Umständen und den Entwicklungen sowie den Massnahmen von FSC zum Konflikt in der Ukraine

Seit dem letzten Update von Mitte März ist nun bereits ein Monat vergangen. Es hat sich einiges getan, worüber dieser Beitrag nun aufklären und berichten soll.


Weitere Klarstellungen zu Aussetzungsmassnahmen für Organisationen in Russland und Weissrussland

FSC hat zwei Hinweise zu FSC-Zertifikaten aus Russland und Weissrussland aktualisiert, um die Anforderungen an die Audits zu verbessern.

1. Folgen unkontrollierbarer oder nicht prüfbarer Risiken, die den Forstsektor insgesamt betreffen (ADVICE-20-001-12 V2-0)
Die überarbeitete Version führt nun die Option ein, dass Zertifizierungsstellen weiterhin Überwachungs- und Rezertifizierungsaudits für suspendierte Zertifikatsinhaber durchführen können, wenn die Suspendierung nicht mit Leistungsrisiken oder aussergewöhnlichen Ereignissen zusammenhängt, die die Auditierung gefährden. Dies ermöglicht es den suspendierten Zertifikatsinhabern, mit der Produktion von FSC-Produkten aus ihrem Vormaterial vor der Suspendierung fortzufahren, auf die Version 3.1 von FSC-STD-40-004 umzusteigen und die Notwendigkeit einer Evaluierung vor der Aufhebung der Suspendierung zu vermeiden.

2. Überprüfungsaudits für verkauftes und produziertes, aber nicht versendetes Material vor der Aussetzung (ADVICE-20-011-14 V1-1)
Das Merkblatt wurde aktualisiert, um mehr Flexibilität hinsichtlich des Zeitpunkts der Überprüfungsprüfung zu ermöglichen: Diese Prüfung kann nun auch nach der Aussetzung durchgeführt werden, wenn die mit einer solchen späteren Überprüfung verbundenen erhöhten Risiken gebührend berücksichtigt werden.

Zudem ist jetzt eine neue Version der FAQs verfügbar, welche hier abgerufen werden können.

Zertifikate in den Konfliktgebieten der Ukraine ausgesetzt

FSC ist weiterhin entschlossen, die ukrainischen Zertifikatsinhaber so weit wie möglich zu unterstützen, und wird daher den Zertifizierungsstellen - den unabhängigen Auditoren der FSC-Zertifikatsinhaber - die Möglichkeit geben, ihre Arbeit in den nicht vom Krieg betroffenen Gebieten fortzusetzen, z. B. durch Fernaudits und die Verlängerung des Zeitraums zwischen den Audits auf über ein Jahr, falls dies erforderlich ist. Gleichzeitig muss der FSC weiterhin die Integrität des FSC-Systems schützen. In den Konfliktregionen der Ukraine können die staatlichen Rechtsvorschriften nicht durchgesetzt werden. Für die Prüfer ist es demnach nicht gewährleistet, dass sie ihre Arbeit zu verrichten. Diese Faktoren erhöhen das Risiko signifikant, dass die Wälder nicht nach den FSC-Standards bewirtschaftet werden, so dass FSC keine andere Wahl hat, als die Aussetzung der betreffenden Zertifikate zu verlangen. Die Aussetzung wird am 4. Mai 2022 in Kraft treten.

Der FSC hat eng mit ukrainischen Mitarbeitenden zusammengearbeitet, um möglichst klare Hinweise darauf zu geben, wo sich die bewaffneten Konfliktzonen befinden. Angesichts der Unvorhersehbarkeit des Krieges ist dies keine einfache Aufgabe, und der FSC bittet Zertifizierungsstellen, Zertifikatsinhaber und andere Beteiligte, diese Bewertung nach bestem Wissen und Gewissen vorzunehmen. Zu diesem Zweck hat der FSC drei Kategorien von Informationsquellen über die Lage von Konfliktgebieten ermittelt:

  • Öffentliche Quellen***
  • Die staatliche Agentur für Waldressourcen der Ukraine (für staatliche Wälder)
  • Direkt von den lokalen Behörden in der Ukraine

Zertifikatsinhaber, die FSC-Material aus der Ukraine importieren, sind verpflichtet, ihre Sorgfaltspflicht in der Lieferkette zu ändern, um die Beschaffung aus bewaffneten Konfliktgebieten zu vermeiden.

Ausnahmeregelungen zu den Audits in ukrainischen Krisengebieten
Um Zertifikatsinhaber in der Ukraine bei der Aufrechterhaltung ihrer Zertifizierung zu unterstützen, hat FSC zudem eine Reihe von Ausnahmeregelungen und Interpretationen veröffentlicht. Sie sind anwendbar, wenn ein Audit vor Ort nicht möglich oder durchführbar ist, weil die Organisation in einer Region ansässig ist oder durch eine Region reisen muss, in der nachweislich ein Sicherheitsrisiko für das Leben oder die Gesundheit der Auditoren besteht. Die Sammlung von Ausnahmeregelungen umfasst Massnahmen sowie die Möglichkeit, Audits zu verschieben und Fernaudits für Szenarien mit geringem Risiko oder hybride Audits zuzulassen, je nach der von den Zertifizierungsstellen durchgeführten Risikobewertung. Die Sammlung ist hier zu finden.

Nationale Risikobewertung für kontrolliertes Holz (Controlled Wood) in der Ukraine überarbeitet
Der FSC hat die nationale Risikobewertung für kontrolliertes Holz in der Ukraine überarbeitet. Dabei wurden zwei Hauptrisiken im Zusammenhang mit der Invasion und den bewaffneten Konfliktzonen identifiziert:

a. Illegalität aufgrund der mangelnden Durchsetzung der ukrainischen Gesetzgebung, und
b. Konfliktholz, da die russische Armee in der Lage ist, alle Waldressourcen für ihre Zwecke zu nutzen.

Diese Risiken wurden als nicht eindämmbar angesehen, so dass das kontrollierte Material nicht aus diesen Konfliktgebieten stammen kann.

FSC International und FSC Russland beenden ihre Partnerschaft

Aufgrund betrieblicher und personeller Bedenken hat der Vorstand von FSC Russland beschlossen, das Vertragsverhältnis mit FSC International zu beenden. Mit dem heutigen Tag (8. April 2022) werden alle Dienstleistungen, Aktivitäten und mitgliederbezogenen Tätigkeiten von FSC Russland von FSC International übernommen. In den mehr als zwei Jahrzehnten, in denen FSC Russland den FSC in dem Land vertrat, erzielte das Unternehmen grosse Erfolge bei der Steigerung der FSC-Zertifizierung, der Förderung einer verantwortungsvollen Waldbewirtschaftung und der Schaffung einer Plattform für den Dialog zwischen den Akteuren, die ein Interesse an den riesigen Wäldern Russlands haben. Der Vorstand von FSC Russland hat FSC International mitgeteilt, dass die Entscheidung zur Beendigung des Vertragsverhältnisses eine Vorsichtsmassnahme ist, die in Abhängigkeit von der Entwicklung des operativen Umfelds in Russland überprüft werden soll.

FSC International ist sich sicher, dass die Arbeit zur Förderung einer verantwortungsvollen Waldbewirtschaftung in Russland dank unserer engen Partner und forstwirtschaftlichen Verbündeten, die FSC zu einem Erfolg in Russland gemacht haben, weitergehen wird, indem sie eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung und den Schutz grosser Gebiete wertvoller Wälder sicherstellen. Und wir vertrauen darauf, dass die Zertifikatsinhaber ihre FSC-Forstwirtschaftszertifizierung weiterhin aufrechterhalten werden. Die Kommunikationskanäle bleiben für die Interessenvertreter in Russland offen, die sich bei Fragen gerne an FSC International wenden können.

Weitere Einzelheiten finden Sie auf dieser Webseite zur Position von FSC im Krieg in der Ukraine.

*** Quellen dazu sind (Liste ist nicht abschliessend):
State Forest Resources Agency of Ukraine
The State Emergency Service of Ukraine
Ministry of Defenсe of Ukraine
Ministry of Environment Erotection and Natural Resources of Ukraine
State Bureau of Investigation
The Security Service of Ukraine
The Armed Forces of Ukraine
Liveuamap
National Police
State Border Guard Service of Ukraine