Neuigkeiten

Neuigkeiten und Schwerpunkte unserer Aktivitäten


Donnerstag, 09 Dezember 2021
Fünf Arten, wie der FSC in diesem Jahr Wälder und Menschen durch seine Standards geschützt hat

© FSC International (© FSC International)© FSC International

So wie sich die Wälder ständig verändern und anpassen, werden auch die FSC-Standards, -Verfahren und -Richtlinien kontinuierlich angepasst, überarbeitet und weiterentwickelt, um eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft weltweit zu gewährleisten.


Schutz der Arbeitnehmer durch grundlegende Arbeitsanforderungen
Durch die Aufnahme der FSC-Kernarbeitsnormen in die überarbeiteten FSC-Produktionskettenstandards (FSC-STD-40-004 & FSC-STD-20-011) werden die Unternehmen auf die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte überprüft. Mit diesen Anforderungen werden messbare Anforderungen an die Einhaltung sozialer Standards in die FSC Chain of Custody-Standards aufgenommen, die sich auf mehr als 50.000 Zertifikatsinhaber weltweit auswirken.

Die FSC-Kernarbeitsnormen beinhalten die Abschaffung von Kinderarbeit, die Beseitigung aller Formen von Zwangs- oder Pflichtarbeit, die Beseitigung von Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf, die Achtung der Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Tarifverhandlungen. Erfahren Sie mehr über den Prozess hier und besuchen Sie das Dokumentenzentrum.

Schutz von Gemeinschaften durch neue Leitlinien zur freien, vorherigen und informierten Zustimmung
Der FSC setzt seinen engagierten Ansatz zum Schutz der Rechte indigener Völker und lokaler Gemeinschaften fort und veröffentlicht neue Richtlinien zur Sicherstellung eines partizipativen und gerechten Ansatzes bei der Entscheidungsfindung durch die Umsetzung der freien, vorherigen und informierten Zustimmung (Free, Prior and Informed Consent, FPIC). Diese neue Version der FSC-Richtlinien für die Umsetzung der freien, vorherigen und informierten Zustimmung (FPIC) kann im Dokumentenzentrum heruntergeladen werden. Um mehr über den Prozess zu erfahren, besuchen Sie die Seite hier.

Förderung der Zertifizierung von Gemeinschafts- und Familienwäldern durch den überarbeiteten Gruppenstandard
Der Standard für Waldbewirtschaftungsgruppen ermöglicht den Zusammenschluss mehrerer Waldbewirtschaftungseinheiten zu einer Gruppe im Rahmen einer FSC-Zertifizierung. Dies strafft die Aufgaben, verringert den Verwaltungsaufwand, kann dank der Grössenvorteile zur Kostensenkung beitragen und ist das wichtigste Instrument bei der FSC-Zertifizierung von kleineren Waldbesitzenden. Der aktualisierte Standard kann hier im Dokumentenzentrum eingesehen werden, und mehr über den Prozess erfahren Sie hier.

Verstärkung des globalen Einflusses des FSC durch Ausweitung der FSC-Zertifizierung auf nationale Standards
Allein im Jahr 2021 hat der FSC acht neue nationale Standards zur Förderung einer verantwortungsvollen Forstwirtschaft in den jeweiligen Ländern und Regionen Kuba, Neukaledonien, Belgien, Kolumbien, Uruguay, Sri-Lanka, Mexiko und Kenia veröffentlicht. Die russischen und chinesischen Waldbewirtschaftungsstandards wurden überarbeitet, um den lokalen Anforderungen und Zielen gerecht zu werden.

Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des FSC-Systems während COVID mit Ausnahmeregelungen
COVID-19 hat den FSC vor viele Herausforderungen gestellt, von denen die wichtigste darin besteht, die Gesundheit der Zertifikatsinhaber und Auditoren, die an vorderster Front unserer Arbeit stehen, zu schützen und gleichzeitig den Auftrag des FSC, sich um die Wälder der Welt zu kümmern, zu erfüllen.

Infolgedessen hat der FSC mehrere Ausnahmeregelungen und Interpretationen zu COVID-19 erlassen, um die Auditoren und die Mitarbeiter der Zertifikatsinhaber zu schützen und ihnen zu ermöglichen, weiterhin tätig zu sein. Diese Ausnahmeregelungen und Interpretationen wurden im Laufe des Jahres veröffentlicht und sind im Newsfeed auf der FSC-Website unter "COVID-19 Updates" zu finden.