Neuigkeiten

Neuigkeiten und Schwerpunkte unserer Aktivitäten


Freitag, 31 Januar 2020
Bäume liefern nicht nur Holz

Forest (© FSC International)© FSC International

Wenn man Sie fragt, was man aus Bäumen machen kann, könnten Sie sagen: Holz oder vielleicht Papier. Und Sie hätten Recht, aber es gibt viele andere Materialien, die von Bäumen stammen, die vielleicht nicht so offensichtlich sind. Jeder Teil des Baumes hat vielfältige Verwendungsmöglichkeiten, von denen Sie vielleicht überrascht sein werden.


Lignin (Biopolymer): Holz besteht aus Zellulosefasern und Lignin. Das Lignin verleiht den Bäumen ihre Festigkeit und Stabilität, da es als Klebstoff in den Zellwänden der Pflanzen wirkt und die Zellulosefasern miteinander verbindet. Lignin kann in einer Vielzahl verschiedener Produkte wie Brennstoffe, Lebensmittelaromen und Klebstoffe verwendet werden. Es wird auch daran geforscht, es als Kunststoff zu verwenden.

Zellstoff: ist eine wässrige Mischung aus Zelluloseholzfasern, Lignin und Wasser, die entweder durch mechanisches Zerkleinern von Holzspänen oder durch den Einsatz von Chemikalien zur Abtrennung und Entfernung des Lignins hergestellt wird.
Zur Herstellung von Papier wird der Zellstoff auf ein Netz ausgebreitet, damit sich die Fasern miteinander verbinden können, das Wasser wird entfernt, und der Zellstoff wird getrocknet und zu einer Papierrolle gepresst. Wofür das Papier dann verwendet wird, hängt davon ab, wie der Zellstoff hergestellt wurde. Papier, das durch mechanischen Aufschluss hergestellt wird und noch Lignin enthält, wird für Artikel wie Zeitungen, Kataloge und Taschentücher verwendet. Papier höherer Qualität wird durch chemischen Aufschluss hergestellt, da es ohne das Lignin heller ist und länger weiss bleibt. Papier, das durch chemischen Aufschluss hergestellt wird, wird oft als "holzfrei" bezeichnet. Der Name kommt daher, dass das Lignin manchmal als "das Holz" bezeichnet wird, obwohl der Zellstoff zur Herstellung noch immer von Bäumen stammt.
Zellstoff wird oft Lebensmitteln wie Pfannkuchen, Milchshakes und Käse zugesetzt, da die Zellulose Textur und Dicke verleihen kann und für den menschlichen Verzehr unbedenklich ist. Holzpulpe wird auch in Kosmetika verwendet. Zellulose ermöglicht es der Zahnpasta, sich an Wasser zu binden, und verleiht dem Nagellack stärkende und schnell trocknende Eigenschaften.
Es ist schwierig, sich vorzustellen, wie Holz in ein weiches Textil verwandelt werden kann, aber es ist möglich! Über 150 Millionen Bäume werden jedes Jahr gefällt und in einen Zellstoffstoff verwandelt. Viskose, auch bekannt als Rayon, ist ein beliebtes Material zur Herstellung von Kleidung wie Strumpfhosen, Blusen und synthetischem Samt. Sie wird aus der Zellulose in Holzpulpe hergestellt, die in Chemikalien gelöst und zu einem feinen Faden gesponnen wird.
Aus Holzpulpe können sogar transparente Folien hergestellt werden, die als Alternative zu Plastik für die Verpackung von Lebensmitteln verwendet werden. Diese Folien können auch kompostierbar sein.


Rinde: verschiedener Baumarten wird in der traditionellen Medizin seit langem verwendet.
Weidenrinde war die altägyptische Version von Aspirin. Heute wird sie in der Kosmetik zur Behandlung von Akne und zum Peeling der Haut sowie zur Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich verwendet.
Kiefernrinde enthält entzündungshemmende Substanzen und könnte möglicherweise zur Behandlung von Arthritis, Bluthochdruck und Asthma eingesetzt werden.
Die Rinde der Korkeiche, die hauptsächlich in Portugal und Spanien vorkommt, wird zur Herstellung von Weinkorken verwendet.
Baumrinde wird auch in Klebstoffen, Farben und Wachsen, Span- und Faserplatten, zur Absorption von ausgelaufenem Öl und als Brennstoff verwendet.

Stämme: Obwohl Bambus eigentlich ein Gras ist, kann er natürlich in Wäldern vorkommen und wird in Plantagen angebaut. Bambusstämme haben eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten, darunter Material für Strassen, Gebäude, Gerüste, Böden und Möbel. Fasern aus Bambusstämmen werden auch zur Herstellung von Kleidung, Papier und Verpackungen verwendet.
Rattan ist eine Kletter- oder Schlepppalme, die starke, feste Stängel hat und häufig für Körbe, Möbel und Kunsthandwerk verwendet wird.

Blätter: Zerkleinerte Blätter von Henna-Bäumen werden seit Tausenden von Jahren als natürliches Haarfärbemittel verwendet, und es ist bis heute beliebt.
Carnauba-Wachs wird aus den Blättern der in Brasilien heimischen Carnaúba-Palme gewonnen und für Autowachs, Schuhcreme und viele Kosmetika vom Lippenstift bis zum Deodorant verwendet.
Kiefernschraubenblätter werden häufig zum Flechten von Matten und zur Herstellung von Dachstroh verwendet.
Die Blätter verschiedener Baumarten werden heute sogar zur Herstellung von "Blattleder"-Produkten als ethischere Alternative zu traditionellem Leder verwendet.

Früchte: Die Kokosfaser der Kokospalme wird aus der äusseren Schale der grünen Kokosnüsse gewonnen, um Garn, Seile und Material für Schiffe und Böden herzustellen, sowie aus braunen Kokosnüssen für die Matratzenfüllung. Kokosnussöl wird aus dem Kern der Kokosnuss extrahiert und zum Kochen und zur Hydratisierung von Haut und Haar verwendet.
Palmöl ist ein essbares Pflanzenöl, das aus der Frucht der afrikanischen Ölpalme gewonnen wird und zum Kochen, zur Lebensmittelverarbeitung, in Körperpflegeprodukten und als Brennstoff verwendet wird. Palmöl ist ein umstrittener Inhaltsstoff, da sein Anbau in einigen der artenreichsten Gebiete der Welt zur Entwaldung beiträgt. Es ist jedoch eine sehr effiziente Kulturpflanze und produziert mehr Öl pro Landfläche als jede andere Pflanzenölpflanze, so dass ein Boykott die Sache noch schlimmer machen könnte. Die Suche nach zertifiziertem, nachhaltigem Palmöl trägt dazu bei, dass es verantwortungsbewusst beschafft wurde.

Harz: ist eine dicke Flüssigkeit, die durch die Rinde vieler Baumarten wie Kiefer, Eibe, Tanne und Zeder erzeugt wird. Die Menschen verwenden Harz seit Tausenden von Jahren. Einige der Anwendungen von Harz sind Leim, Terpentin, Lack, Weihrauch, ätherische Öle, Seife, und es wurde sogar zur Herstellung des ersten Kaugummis der Welt verwendet. Aufgrund seiner antimikrobiellen und antibakteriellen Eigenschaften wurde es auch zur Linderung von Hautausschlägen, zur Behandlung von Wunden und als Fusssalbe für Pferde und Kühe verwendet.

Baumsaft: Wenn wir uns Auto- und Fahrradreifen, die Sohlen unserer Schuhe, Radiergummis und Ballons ansehen, ist es schwer vorstellbar, dass sie von Bäumen stammen! Latex ist ein Baumsaft, der vom Gummibaum durch den Stamm gesammelt und dann zu Gummi verarbeitet wird.
Ahornsirup wird auf ähnliche Weise aus Zuckerahorn, Schwarzahorn und Rotahorn hergestellt.

Nachhaltige Beschaffung: Die FSC-Zertifizierung kann auf alle Arten von verschiedenen Waldprodukten angewandt werden. Die Nutzung der vielen Vorteile von Wäldern und die Erforschung der möglichen Anwendungen der von ihnen bereitgestellten Materialien können zu ihrer Erhaltung beitragen. Die verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Wälder trägt dazu bei, die Versorgung mit der breiten Palette der von ihnen angebotenen Materialien zu sichern.