Events


Donnerstag, 22 Oktober 2020
FSC Themen-Talk von FSC Deutschland

Themen-Talk November 2020 (© Külli Kittus on Unsplash)© Külli Kittus on Unsplash

Ökosystemleistungen - Wer zahlt für den Wald?
Dienstag, 24. November 2020, 16 - 17 Uhr


Wer zahlt für Wald?
Wald ist ein wertvolles Ökosystem, welches viele Funktionen erfüllt. Wald liefert Holz als wertvollen nachwachsenden Rohstoff und schafft auf diese Weise Einkommen für den Waldbesitzer. Darüber hinaus ist Wald aber auch Landschaft, Lebensraum, Rückzugsort für Mensch und Tier, Wasser und gleichzeitig CO2-Speicher.

Bisher leben Waldbesitzende fast ausschliesslich davon, dass sie in ihrem Wald Holz ernten und dies verkaufen können. Daher orientieren sich viele Waldbesitzende bei ihrer Waldbewirtschaftung überwiegend an ökonomischen Faktoren mit Blick auf die Holzerzeugung. Umweltschützer werfen Waldbesitzern vor, dass zu Lasten anderer Leistungen des Waldes geht. Durch anhaltend trockene Sommer fallen Wälder allerdings zunehmend dem Borkenkäfer zum Opfer. Die wirtschaftliche Grundlage vieler Forstbetriebe ist vielerorts in Frage gestellt.

Wenn der Wald aber in Zukunft nicht Holzacker sein soll, auf welcher Grundlage sollen Waldbesitzer*innen dann künftig wirtschaften? Wie können naturnahe und zugleich klimastabile Wälder für die Zukunft gestaltet werden, die auch Waldbesitzenden eine Ertragsperspektive bieten, wenn sie mit durch Holzverkauf nur noch wenig erwirtschaften können?

FSC Deutschland und seine Gäste diskutieren über neue Möglichkeiten für gute Waldwirtschaft und darüber welche Rolle der Holzmarkt im 22. Jahrhundert für die Gestaltung des Waldes von heute hat.

Die Gesprächspartner von FSC Deutschland Geschäftsführer Dr. Uwe Sayer sind Dr. Thomas Rätz vom Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz, László Maráz vom Forum Umwelt & Entwicklung, sowie Elmar Seizinger als Leiter des Waldbereichs des FSC Deutschland.